Subscribe to our Newsletter:

Schweizerische Orchideenstiftung
am Herbarium Jany Renz


Dr. Christoph Noelpp
St. Jakobs-Strasse 30
4002 Basel
Schweiz

© 2015 Swiss Orchid Foundation

botinst
Botanisches Institut
Universität Basel

Gattungsbeschreibungen

 

Phragmipedium

Phragmipedium sargentianum (Rolfe) Rolfe
© J. Levy

Diese Pflanze in der BibliOrchidea
Ordnung: Asparagales - Spargelartige
Familie: Orchidaceae
Unterfamilie: Cypripedioideae
Tribus: Cypripedieae
Subtribus: Phragmipediinae
Synonyme: Uropedium Lindl.
Beschreibung: Die südamerikanischen Frauenschuhe sind kleine bis grosse, terrestrische Kräuter, in seltenen Fällen auch Epiphyten. Die Wurzeln sind faserig; an der kurzen Sprossachse sitzen mehrere grüne, ledrige Blätter. Der Blütenstand ist aufrecht und verzweigt mit mehreren auffälligen, grossen Blüten, die entweder alle gleichzeitig oder nacheinander aufgehen. Das dorsale Sepalum ist frei stehend; die seitlichen Sepalen sind zu einem Synsepalum verwachsen. Die Petalen stehen waagrecht oder etwas nach unten geneigt und entsprechen in ihrer Form entweder den Sepalen oder sind länglich ausgezogen. Die Lippe ist sack- oder schuhförmig ausgebildet, mit nach innen gebogenen Rändern. Die kurze, kräftig ausgebildete Säule trägt seitlich zwei zweifächrige Antheren mit insgesamt zwei Pollinien und ein schildförmiges Staminodium. Die Narbe ist gestielt, unfrei, dreifach gefurcht und leicht papillös. Der Fruchtknoten ist dreifächrig.
Typus: Phragmipedium caudatum (Lindl.) Rolfe
Verbreitung: Von Südmexiko und Mittelamerika bis nach Bolivien und Brasilien.
Arten: ca. 20
Etymologie: Gr.: phragma = Teilung, Abgrenzung (auf Abgrenzung im dreifächrigen Fruchtknoten bezogen), gr.: pedilon = Schuh
Kultur: Phragmipedien werden ähnlich wie Paphiopedilen der gemässigten Zonen kultiviert, jedoch unter etwas feuchteren Bedingungen und unter höherer Luftfeuchtigkeit. Sie lieben viel Frischluft und benötigen eine gute Luftumwälzung.
Hinweis: Die Fruchtknoten von Phragmipedium und Selenipedium sind dreifächrig, die von Paphiopedilum und Cypripedium einfächrig.

Andere Gattung auswählen