Subscribe to our Newsletter:

Schweizerische Orchideenstiftung
am Herbarium Jany Renz


Dr. Christoph Noelpp
St. Jakobs-Strasse 30
4002 Basel
Schweiz

© 2015 Swiss Orchid Foundation

botinst
Botanisches Institut
Universität Basel
Fonudation

Dr. Jany Renz

Dr. Jany Renz (1907-1999) arbeitete als Direktor des Basler Pharma-Konzerns Sandoz (heute Novartis); daneben galt seine Leidenschaft der Orchideenforschung. Nach seiner Pensionierung im Jahre 1971 widmete er den grössten Teil seiner Zeit der Forschung und seiner Herbar-Sammlung.

Renz' Publikationen umfassen weit über 50 taxonomische und floristische Artikel. Er ist besonders in der Nomenklatur der terrestrischen Orchideen von Europa, dem Mittelmeerraum und dem Nahen Osten bekannt (vor allem für die Gattungen Ophrys, Orchis, Dactylorhiza und Epipactis), sowie für seine Arbeit an der Gattung Habenaria, die er weltweit revidierte. Ferner steuerte er die Orchideenbeschreibungen zu verschiedenen Regionalfloren bei, einschliesslich der Flora Aegaea (1943), der Flora Iranica (1978), der Flora of Pakistan (1984), der Flora of Turkey (1984), der Flora der Guayanas (1992) und, posthum, der Flora Bhutans (2002).

Leben und Werk wurden im Nachruf von Dr. Phillip Cribb der Royal Botanical Gardens, Kew, London, und in einem Artikel von seinem Arbeitskollegen Dr. Albert Hofmann in der Bauhinia (2000) beschrieben.